Saturday, March 26, 2016

Scarcelle pugliesi

Pasqua si avvicina!

Sfido anche i meno golosi a resistere a tutte quelle tentanzioni di questo periodo. Io quest'anno però ho deciso di portare a tavola alcune pietanze tradizionali, niente torte decorate ;-)

Cosa trovate a casa mia?

Coniglietti, uova colorate, colombe, Osterkranz (una ciambella di Pasqua tedesca) e le scarcelle pugliesi. Eh sì, perchè io sono di origine pugliese! Perchè sono anni che non ne mangio e perchè ci sono i miei figli. Coloro che ancora non conoscono queste bontà.

Ecco la mia ricetta:


Ingredienti
per ca. 13 pz. rotondi da cm

1 kg di farina 00
300 g di zucchero
5 uova
100 g di olio d'oliva leggero
100 g di burro morbido
20 g di ammoniaca
2 bustine di zucchero vanigliato (oppure la scorza grattugiata di limone)
latte q.b.

per la glassa:
1 albume grande montato a neve
400 g di zucchero a velo
succo di limone q.b.

Preriscaldare il forno ventilato a 180°.

In una ciotola versare farina, zucchero, zucchero vanigliato, uova, olio, burro e l'ammonicara sciolta in un goccio di latte. Impastare e formare una palla liscia. Stendere l'impasto e con stampi di vostra scelta ritagliare le vostre forme. Adagiare le forme su una teglia precedentemente foderata di carta forno e infornare fino a leggere doratura (nel mio forno 15 minuti). Sfornare e far raffreddare.

Appena fredde preparare la glassa. Sciogliere lo zucchero con qualche goccio di succo di limone fino ad ottenere una consistenza ne troppo liquida ne troppo densa. Unire l'albume montato e versare la glassa sulle scarcelle. Decorare con confettini colorati e se vi piace, con ovetti di cioccolato.



Ostern naht!

Ich fordere selbst die Nicht-Süßen während dieser Zeit all den Leckereien widerstehen zu können. Ich habe allerdings dieses Jahr entschieden alles etwas traditioneller zu feiern, keine Motivtorten oder dergleichen ;-)

Was gibt es bei mir zu Hause?

Osterhasen, bunte Eier, Colomba (eine italienische Osterspezialität), Osterkranz und Scarcelle (eineapulischer Osterkuchen). Jepp, weil ich apulische Wurzeln habe! Weil ich sie seit Jahren nicht gegessen habe und weil ich an meine Söhne denke, denn sie kennen diese Leckerei noch nicht.

Hier mein Rezept:

Zutaten
für etwa 13 runde Kuchen von cm

1 kg Mehl
Type 405
300 g Zucker
5 Eier
100 g leichtes Olivenöl
100 g weiche Butter
20 g Hirschhornsalz
2 Tüten Vanillezucker (oder Abrieb von Zitronen)
etwas Milch

für die Glasur:
1 Eiweiß, steif geschlagen
400 g Puderzucker
etwas Zitronensaft

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

In einer Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eier, Öl, Butter und das zuvor in ein wenig Milch aufgelöste Hirschhornsalz verrühren. Mit den Händen kneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Sollte der Teig zu fest sein, etwas Milch hinzufügen. Dieser sollte schön glatt und weich sein, aber nicht klebrig. Teig mit der Küchenrolle ausrollen und mit einer von euch ausgewählten Ausstechform eure Muster ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ab in den Ofen bis sie golden sind (in meinem Ofen bei der o.g. Größe genau 15 Minuten). Aus dem Ofen holen und auf ein Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Sobald sie kalt sind die Glasur vorbereiten. Dafür Puderzucker mit etwas Zitronensaft glatt rühren. Die Konsistenz sollte nicht allzu flüssig sein. Eiweiß unterheben und ab damit auf eure Scarcelle. Sofort mit Nonpareilles oder ahnlichem dekorieren (wenn gewünscht auch ein kleines noch in Alu verpacktes Schokoei). Fest werden lassen und genießen.

2 comments:

paola said...

Bellissimi,buoni e facili,grazie,felice Pasqua

Aria said...

devono essere davveo uina bontà, e poi mettono allegria, fai bene a far conoscere le tradizioni ai tuoi bimbi!!!!