Monday, October 20, 2014

Gnocchi di zucca

♥  GNOCCHI

Giovedì gnocchi - ma io li mangerei tutti i giorni :-P

Oggi infatti non è giovedì, ed ecco che ci facciamo una bella scorpacciata di gnocchi di zucca. 
Siamo in Ottobre, no?? È zucca-time!

Tipica dell'autunno, facilmente reperibile e versatile in cucina dal dolce al salato. In questo periodo non può proprio mancare eppure... a dire il vero... quando ero piccola non la apprezzavo molto. 

Il tempo passa, i gusti cambiano...


Ingredienti
per 4-6 persone

550 g polpa di zucca (io: hokkaido)
ca. 600 g di farina
1 uovo medio
sale marino q.b.

In una ciotola mettere la polpa, il sale e l'uovo. Iniziare a unire la farina poco per volta visto che la quantità dipende da quanto ne assorbe la polpa di zucca. Impastare nella ciotola poi versare su un piano di lavoro e lavorare finchè non risulterà un composto omogeneo, non appiccicoso. Dividere l'impasto in tanti filoni, tagliare a pezzetti di ca. 2 cm e passarli su un rigagnocchi. Tuffare in acqua bollente e far cuocere per 2-3 minuti (fino a che non riprende il bollore), scolare e condire a piacere.

Nota
  • Si possono congelare!


♥  GNOCCHI

Donnerstag Gnocchi - aber ich könnte sie jeden Tag essen :-P

Heute ist eben nicht Donnerstag und werden wir uns den Bauch mit Kürbis-Gnocchi voll schlagen.
Wir sind doch im Oktober, oder? Es ist Kürbis-Zeit!

Typisch für den Herbst, kann man überall kaufen und ist sowohl für herzhafte als auch süße Kreationen geeignet. Sie darf während dieser Jahreszeit einfach nicht fehlen, dabei... wenn ich ehrlich bin... als ich klein war mochte ich sie nicht sehr gern.

Aber die Zeit vergeht, Geschmäcker ändern sich...


Zutaten
für 4-6 Personen

550 g Kürbispüree (ich: Hokkaido)
ca. 600 g Mehl
1 Ei Gr. M
etwas Meersalz

In einer Schüssel Kürbispüree, Salz und Ei verrühren. Mehl nach und nach unterrühren, weil die Menge davon abhängt wieviel das Püree aufnimmt. In der Schüssel grob verkneten, dann auf die Arbeitsfläche geben und so lange kneten bis ein glatter Teig entsteht, nicht klebrig. Aus dem Teig viele Rollen formen und davon jeweils etwa 2 cm dicke Stücke abschneiden und zu Gnocchis formen. In kochendheißes Wasser werfen und für 2-3 Minuten ziehen lassen (ab dem Zeitpunkt wo das Wasser wieder aufkocht), abtropfen lassen und nach Geschmack anrichten.

Note
  • Man kann sie einfrieren!

Monday, October 13, 2014

Gnocchi allo yogurt greco

Buongiorno miei cari amici :-)

Oggi è una giornata speciale fatta da sorprese e momenti indimenticabili.
Perchè?
Bèh, questo ve lo racconterò un'altro giorno ;-)

E visto che vado di fredda, vi lascio giusto la ricetta che ho visto da lei. Ho solo sostituito lo yogurt bianco naturale con quello greco. E che dire?

! ! ! D E L I Z I O S I ! ! ! 

Una buona alternativa ai classici gnocchi di patate e sono pure fatti in un'attimo!
Come Federica vi consiglio un condimento più deciso. Io li ho serviti con un semplice ragù alla bolognese giusto per darvi un'idea...

Allora??? Cosa aspettate?


Ingredienti
per 3-4 persone

500 g di yogurt greco
ca. 600 g di farina 0
1 cucchiano di sale marino

In una ciotola mettere yogurt e sale, iniziare a unire la farina poco per volta visto che la quantità di farina dipende da quanto ne assorbe lo yogurt. Impastare nella ciotola poi versare su un piano di lavoro e lavorare finchè non otterete un composto omogeneo, non appicicoso. Formare un panetto liscio e via in frigo per un'oretta (non fortemente necessario, ma riuscivo a lavorare meglio l'impasto!). Dividere l'impasto in tanti filoni, tagliare a pezzetti di ca. 2 cm e passarli su un rigagnocchi. Cuocere in abbondante acqua salata. Quando vengono a galla proseguire la cottura per ca. 7/8 minuti. Infatti sono più sodi e necessitano una cottura più lunga, assaggiare prima di scolarli.

Nota

  • Si possono congelare!



Guten Morgen meine lieben Freunde :-)

Heute ist ein besonderer Tag. Einer dieser Tage die voller Überraschungen sind und unvergesslichen Momenten.
Warum?
Tja, das verrate ich euch ein anderes Mal ;-)

Und weil ich es ziemlich eilig habe, lasse ich euch schnell ihr Rezept da. Ich habe nur den Joghurt durch griechischen Joghurt ersetzt. Und was soll ich sagen?

! ! ! K Ö S T L I C H ! ! !

Eine leckere Alternative zu den klassischen Gnocchis aus Kartoffeln und sie sind auch noch schnell gemacht! Wie Federica empfehle ich euch eine kräftigere Soße dazu. Ich habe sie z.B. mit einem Bolognese-Ragù serviert, nur um euch eine Idee zu geben...

Also??? Worauf wartet ihr noch?

Zutaten
für 3-4 Personen

500 g griechischer Joghurt
ca. 600 g Mehl Type 550
1 TL Meersalz

Den Joghurt und das Salz in eine Schüssel geben und das Mehl nach und nach unterrühren, weil die Menge davon abhängt wieviel der Joghurt aufnimmt. In der Schüssel grob verkneten, dann auf die Arbeitsfläche geben und so lange kneten bis ein glatter Teig entsteht, nicht klebrig. Eine Kugel formn, eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen (muss nicht, hat sich aber leichter verarbeiten lassen!).  Aus dem Teig voele Rollen formen und davon jeweils etwa 2 cm dicke Stücke abschneiden und zu Gnocchis formen. In reichlich Salzwasser garen. Wenn sie obenauf schwimmen, noch etwa 7-8 Minuten kochen, weil sie etwas fester sind und daher etwas länger brauchen. Probiert sie wenn nötig bevor sie abgegossen werden.

Note

  • Man kann sie einfrieren!

Friday, October 3, 2014

Cranberry Jelly

You, whose day it is
 get out your rainbow colors and make it beautiful.

- Traditional Nootka Song -


C'è un mondo diverso,
che è posto di traverso.

Ci puoi arrivare con il pensiero...
...nel regno della fantasia.

Un mondo che ti fa volare via.
Basta solo chiudere gli occhi e farsi portare via dal vento.

In un mondo dove gli abitanti possono essere streghe, fate, maghi, draghi... Non importa! 
Questo è il tuo mondo! In questo mondo tutto diventa possibile, non ci sono limiti!

Dai voce ai tuoi sogni...
Spicca il volo con il cuore... oppure con un'aquilone :-)
e sfiora il cielo. 

Vai oltre l'arcobaleno, oltre le nuvole...
Vola verso l'infinito e respira l'aria della libertà!

Sai una cosa mio piccolo grande amore? 
Ognuno di noi ha un mondo incantato!

È lì che viviamo i nostri sogni! 
È lì che ognuno di noi può evadere quando la vita quotidiana ci ha stancato un pò.

Non dimenticare mai che questo è il mondo dei piccoli & grandi bimbi come te e come me. 

Questo è il mondo che rappresenta la tua gioia di vivere!


Ricetta tratta da "Sweet Dreams" August/September/October 2014

Ingredienti
per 6 persone

1 l di succo di cranberry
12 fogli di gelatina
il succo di 1 limone
zucchero a piacere

per la salsa alla vaniglia:
i semini di una bacca di vaniglia
400 ml di latte
25 g di amido
3-4 cucchiai di zucchero (io: solo 2)
150 ml di panna

Mettere a mollo in acqua fredda la gelatina. In un pentolino portare a bollore il succo di limone e 100 ml di succo di cranberry. Far riposare qualche minuto, strizzare la gelatina e scioglierla nella miscela di limone e succo di cranberry. Unire il resto del succo di cranberry, distribuire in 6 bicchierini e via in frigorifero per almeno 3 ore.

Nel frattempo preparare la salsa alla vaniglia: In una pentola dal fondo spesso portare a bollore 300 ml di latte con i semini della bacca di vaniglia. In una ciotolina unire 100 ml di latte, amido e zucchero. Unire al latte bollente, mescolare con una frusta a mano. Far cuocere qualche istante e poi far raffreddare in frigorifero. 

Prima di servire montare la panna ed unirla delicatamente alla salsa. Servire con il vostro jelly.


You, whose day it is
 get out your rainbow colors and make it beautiful.

- Traditional Nootka Song -


Es gibt eine andere Welt,
eine parallele Welt.

Du kommt dort mit deinen Gedanken hin...
...in das Königreich der Phantasie.

Eine Welt, die dich zum fliegen bringt.
Du musst nur die Augen schließen und dich vom Wind tragen lassen.

In eine Welt deren Einwohner Hexen, Feen, Magier, Drachen... sein können... Es ist völlig egal!
Das ist deine Welt! In dieser Welt ist alles möglich, es gibt keine Grenzen!

Lass deine Träume für dich sprechen...
Flieg mit deinem Herzen... oder mit einem Drachen :-)
und durchstreife den Himmel.

Über den Regenbogen hinaus, über den Wolken...
Flieg der Unendlichkeit entgegen und atme die Luft der Freiheit ein!

Weißt du was meine kleine große Liebe?
Jeder von uns hat eine solche verzauberte Welt!

Dort leben wir unsere Träume!
Und dorthin flüchten wir uns, wenn der Alltag uns ein wenig erschöpft hat.

Vergiss niemals, dass das die Welt der kleinen & großen Kinder wie dich und mich ist.

Das ist die Welt, die deine Freude am Leben verkörpert!

Zutaten
für 6 Personen

1 l Cranberrysaft
12 Blatt Gelatine
den Saft einer Zitrone
Zucker nach Geschmack

für die Vanillecreme:
den Mark einer Vanilleschote
400 ml Milch
25 g Stärke
3-4 EL Zucker (ich: nur 2)
150 ml Sahne

Gelatine einweichen. Zitronensaft und 100 ml Saft aufkochen, etwas abkühlen lassen. Dann die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und den restlichen Saft unterrühren. Auf 6 Gläser verteilen und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Vanillecreme vorbereiten: 300 ml Milch und Vanillemark aufkochen. In einer kleinen Schüssel 100 ml Milch, Stärke und Zucker glatt rühren, unter die kochende Milch rühren, kurz aufkochen. Kühl stellen.

Kurz vor dem Servieren die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Vanillecreme heben. Auf die Gläser verteilen und genießen.