Friday, August 29, 2014

Courgette-Pecorino-Cake

Scusate se sono poco presente in questi giorni.

Sempre in giro...
Sempre di fretta...
Pochissimo tempo...

Ma la voglia di cucinare è grandissima!
E la fame ;-)

Ho trovato la ricetta quì. Ma poi ho fatto un pò di testa mia...

Il sole si immerge nel mare
si da appuntamento con la luna
ecco con il buio spuntare le prime stelle...
Un'altro giorno sta finendo...
Ognuno torna alla propria dimora
dopo le fatiche di una lunga giornata.
È arrivata l'ora per riposare.

- Diana Fini -

♥  ♥  ♥  Vi auguro una buona notte ♥  ♥  ♥ 


Ingredienti
per uno stampo da plumcake da 30 cm

400 g di zucchine
100 g di pecorino grattugiato
1 spicchio d'aglio grattugiato
3 uova
100 g di crème fraîche
100 ml di olio d'oliva di ottima qualità 
200 g di farina setacciata
1 bustina di lievito per torte salate
2 cucchiaini di sale marino
mezzo cucchiaino di pepe bianco

Preriscaldare il forno ventilato a 150°.
Imburrare ed infarinare lo stampo.

Lavare e pulire le zucchine, eliminando anche i semini interni, poi grattugiarle usando la grattugia con i fori larghi e, se necessario, strizzatele leggermente. 

Nella ciotola della planetaria unire uova, aglio, olio e crème fraîche senza montare, giusto mescolare quel tanto per rendere il composto cremoso. Poi unire farina e lievito, sale e pepe. Infine aggiungere il formaggio e le zucchine grattugiate.

Versare il composto nello stampo e via in forno per ca. 70 minuti. Prova stecchino! Far riposare 10 minuti prima di sformare! Buono sia caldo che freddo.



Entschuldigt wenn ich in letzter Zeit wenig bei euch vorbei schaue.

Immer unterwegs...
Immer in Eile...
Sehr wenig Zeit...

Aber die Lust zu kochen ist riesig!
Und der Hunger auch ;-)

Ich habe das Rezept hier gefunden. Aber ich habe dann das eine oder andere verändert...

Die Sonne taucht im Meer unter
sie verabredet sich mit dem Mond
und mit der Dunkelheit erscheinen die ersten Sterne...
Noch ein Tag endet...
Jeder kehrt Heim
nach einem langen Tag.
Es ist Zeit auszuruhen.

- Diana Fini -

♥  ♥  ♥  Ich wünsche euch eine gute Nacht ♥  ♥  ♥ 

Zutaten
für eine Kastenform von 30 cm

400 g Zucchini
100 g Pecorino, gerieben
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3 Eier
100 g Crème Fraîche
100 ml bestes Olivenöl 
200 g Mehl, gesiebt
1 Päckchen Backpulver
2 TL Meersalz
0,5 TL weißer Pfeffer

Den Ofen auf 150° Umluft vorheizen.
Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben.

Die Zucchini waschen, die Endstücke abschneiden und die Samen entfernen, fein reiben, und wenn nötig mit Küchenpapier etwas trocken tupfen.

In der Küchenmaschine oder mit dem Mixer Eier, Knoblauch, Öl und Crème Fraîche cremig rühren. Dann Mehl und Backpulver, Salz und Pfeffer unterrühren. Zum Schluss Käse und Zucchini unterheben.

Die Masse in die Form geben, glatt streichen und ab für ca. 70 Minuten in den Ofen. Stäbchenprobe! 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann stürzen. Kalt oder warm servieren.

Tuesday, August 26, 2014

Croissants briochés

Buongiorno :-)

Oggi ho poco tempo, un'appuntamento importante da non perdere entro pochi minuti.

Quindi passo subito alla ricetta. Una di quelle semplici che richiedono soltanto un pò di pazienza in quanto ai tempi di lievitazione. Il resto è fatto in un battibaleno!

Se siete alla ricerca di uno sfizio diverso o dovete preparare un buffet, questa ricetta potrebbe fare al caso vostro. Farciteli con vari gusti, decorateli con bandierine e portate in tavola con un sorrisone ;-)

Allora...
Buona giornata!!!


Ingredienti
per 10 pz.

130 ml di latte tiepido
375 g di farina
20 g di lievito di birra a temperatura ambiente
2 cucchiai di zucchero + 50 g
75 g di burro morbido
un pizzico di sale marino
1 cucchiaino di estratto di vaniglia
4 tuorli a temperatura ambiente

Setacciare la farina nella ciotola della planetaria. Nel centro formare un buco, aggiungere il lievito sbriciolato, 2 cucchiai di zucchero e il latte tiepido. Con l'aiuto di una forchetta impastare leggermente e far lievitare (coprire la ciotola con della pellicola) nel forno spento per una ventina di minuti. 

Riprendere la ciotola, aggiungere il burro, 50 g di zucchero, il sale, l'estratto di vaniglia e 3 tuorli. Attivare l'impastatrice con il gancio a bassa velocità, far incordare. L'impasto sarà pronto quando risulterà liscio, omogeneo ed elastico (si avvilupperà attorno al gancio dell'impastatrice staccandosi dalle pareti e dal fondo). Quindi formare una palla e mettere a lievitare in una ciotola coperta da pellicola fino al raddoppio. Poi stenderlo con un mattarello allo spessore di ca. 0,5 cm e ricavarne una decina di triangoli. Arrotolarli verso la punta, adagiarli su una teglia coperta di carta forno distanziandoli bene. Coprirli con un canovaccio e far lievitare in un posto caldo fino al raddoppio. 

Preriscaldare il forno ventilato a 175°.

Sbattere il tuorlo rimasto con 2 cucchiai di acqua e poi con un pennello i vostri croissants. Via in forno per ca. 15 minuti. Servire caldi o freddi.

Nota
  • Possono essere gustati con marmellata o cioccolato, ma anche con i sapori salati come salumi e formaggi.
  • Se freddi, riscaldare o tostare. Volentieri anche dopo averli farciti con salumi e formaggi.


Guten Morgen :-)

Heute habe ich wenig Zeit aufgrund eines wichtigen Termin in wenigen Minuten.

Daher hier sofort das Rezept. Eines dieser einfachen Rezepte, die nur ein wenig Geduld brauchen wegen der evtl. längeren Gehzeit. Der Rest ist ruck-zuck gemacht!

Wenn ihr also auf der Suche nach einer anderen Leckerei seid als sonst oder ihr müßt ein Büffet zubereiten, dann könnte dieses Rezept das richtige für euch sein. Einfach nach Geschmack belegen, mit Fähnchen dekorieren und mit einem breiten Grinsen auftischen ;-)

Also...
Einen schönen Tag!!!


Zutaten
für 10 Stück

130 ml Milch
375 g Mehl
20 g frische Hefe, Raumtemperatur
2 EL Zucker + 50 g
75 g weiche Butter
eine Prise Meersalz
1 TL Vanille-Extrakt
4 Eigelb, Raumtemperatur

Das Mehl in die Schüssel der Küchemaschine sieben. Eine Mulde in die Mitte drücken, Hefe hineinbröckeln, 2 EL Zucker und die Milch hinzugeben. Mit einer Gabel leicht verrühren und dabei ein wenig Mehl von den Seiten einrühren. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 20 Minuten im Ofen gehen lassen (der bleibt natürlich aus!).

Danach die Schüssel wieder aus dem Ofen holen, Butter, Vanill-Extrakt, 50 g Zucker, Salz und 3 Eigelb hinzufügen. Die Küchenmaschine anstellen und langsam kneten lassen, bis sich der Teig an den Haken hochzieht. Der Teig ist fertig, wenn dieser glatt und elastisch ist (er wird sich an den Haken hochziehen und sich dabei vom Rand und vom Boden der Schüssel lösen). Den Teig zur Kugel formen und in einer Schüssel, mit Frischhaltefolie abgedeckt und an einem warmen Ort, gehen lassen bis dieser sich verdoppelt hat. Anschließend den Teig ausrollen (ca. 0,5 cm) und daraus 10 Dreiecke herausschneiden. Jeweils zur Spitze hin aufrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Croissants sich verdoppelt haben.

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.

Das letzte Eigelb mit 2 EL Wasser glatt rühren und mit einem Pinsel die Croissants bestreichen. Für ca. 15 Minuten ab in den Ofen. Warm oder kalt genießen.

Notes
  • Man kann sie sowohl süß als auch herzhaft genießen.
  • Wenn sie kalt sind, wärm sie nochmal auf oder toastet sie leicht. Gern auch mit Aufschnitt und Käse.

Saturday, August 23, 2014

Quick & Crusty Bread

Lo volete un'altro pane buono buono, facile facile e fatto in un'attimo?
Ecco a voi :-)

Vi consiglio però di gustarlo il giorno stesso!

!!!BUON FINE SETTIMANA!!!


Potrà piovere lì fuori, sulla terra,
sulla strada, sulle cose.
Non temere la pioggia che bagna,
ma quella che porta la tristezza nel tuo cuore.
Se piove, indossa il migliore impermeabile,
il tuo sorriso.
Una cosa è certa, la pioggia passerà...
ed il sole lui è sempre presente
dietro le nuvole.
Sempre.

- Stephen Littleword -



Ingredienti

500 g di farina per pane
370 ml di acqua tiepida
15 g di lievito di birra
2 cucchiaini di sale marino
1 cucchiaino di zucchero oppure miele

Sciogliere il lievito e lo zucchero in 50 ml di acqua presa dal totale. In una ciotola mettere la farina, fare un buco al centro e mettere il lievito sciolto e la restante acqua. Mescolare velocemente con una forchetta o un cucchiaio di legno e infine mettere il sale. Il composto risulterà molle e appiccicoso, non liscio. Spolverare la superficie con abbondante farina e lasciar lievitare per 1,5 ore. 

Preriscaldare il forno ventilato a 230°.

Con l'aiuto di una spatola trasferire l'impasto su una leccarda coperta di carta da forno ben infarinata facendo in modo che la parte infarinata sia rivolta verso l'alto. Dividere in tre filoni e spostarli delicatamente distanziati tra loro.

Via in forno per 30 minuti, far intiepidire e servire.



Wollt ihr noch ein leckeres Brot, super-einfach und schnell gemacht?
Hier ist es :-)

Ich empfehle euch allerdings es am selben Tag zu essen!

!!!SCHÖNES WOCHENENDE!!!


Es wird regnen können dort draußen, auf der Erde,
auf der Straße, auf all den Sachen.
Hab keine Angst vor dem Regen, der nass macht,
aber dem, der Traurigkeit auf dein Herz legt.
Wenn es regnet, trage dein bestes Regencape,
dein Lächeln.
Eine Sache ist sicher, der Regen wird vergehen...
und die Sonne wird immer da sein
hinter den Wolken.
Immer.

- Stephen Littleword -
...frei übersetzt...



Zutaten

500 g Mehl Type 550
370 ml Wasser
15 g frische Hefe
2 TL Meersalz
1 TL Zucker oder Honig

Die Hefe und den Zucker (oder Honig) in 50 ml Wasser (von der Gesamtmenge abgenommen) auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und die aufgelöste Hefe sowie das ganze Wasser hineingeben. Schnell mit einer Gabel oder einem Holzlöffel verrühren. Zum Schluss das Salz unterrühren. Der Teig wird weich und klebrig sein, nicht glatt und geschmeidig (je nach Mehlsorte könnte evtl. noch etwas Wasser dazugegeben werden, evtl. 40 ml). Oberfläche großzügig mit Mehl bestäuben, Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und gut 1,5 Stunden gehen lassen.

Den Ofen auf 230° Umluft vorheizen.

Teig vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (und großzügig mit Mehl bestäubt) geben, so dass die bemehlte Seite des Teiges möglichst nach oben zeigt. Nun in 3 Teile teilen und vorsichtig voneinander trennen, so dass gut Platz zwischen den Teigstücken liegt.

Ab in den Ofen für 30 Minuten, lauwarm abkühlen lassen und servieren.