Friday, November 28, 2014

Maple Syrup Mousse

Una nuvola dal sapore delicato 
Una ricetta irresistibile assolutamente da assaporare ♥ 
Leggera e spumosa ♥ 

Peccato che ce la siamo pappati già qualche giorno fa e non ci aspettava in frigorifero quando qualche ora fa siamo rientrati dalla piscina ;-)

Comunque abbiamo trascorso una bella mattinata tra piscine, giochi e attrazioni varie. Ora siamo tutti stanchi. Il cucciolo dorme e mamma e papà si rilassano un pò.

Quindi vi lascio giusto la ricetta e vi auguro un buon pomeriggio!


Ingredienti
per 5 bicchierini da ca. 75 ml

90 ml di sciroppo d'acero
2 fogli di gelatina
2 tuorli medi
250 ml di panna fresca

Mettere a mollo in acqua fredda la gelatina. Montare la panna (poco più di semi-montato). Montare i tuorli a bagnomaria fino a quando risulteranno belli cremosi e gonfi. Riscaldare lo sciroppo d'acero. Strizzare i fogli di gelatina e farli sciogliere nello sciroppo, unire delicatamente ai tuorli. Infine unire sempre delicatamente la panna. Versare la mousse nei bicchierini e via in frigo per qualche ora.

Nota

  • Si può aromatizzare con un buon rum scuro. Direi 1 cl che andranno riscaldati con lo sciroppo d'acero.


Eine Wolke so delikat im Geschmack 
Ein unwiderstehliches Rezept absolut zu probieren ♥ 
Leicht und fluffig ♥ 

Schade, dass wir sie schon vor ein paar Tagen gegessen haben und sie nicht auf uns im Kühlschrank wartete als wir vor ein paar Stunden vom Schwimmbad zurück kehrten ;-)

Jedenfalls haben wir einen schönen Vormittag zwischen Schwimmbecken, Spielen und verschiedenen anderen Attraktionen verbracht. Jetzt sind wir alle kaputt. Der kleine Mann schläft und Mama und Papa entspannen etwas.

Und deshalb gebe ich euch auch schnell das Rezept und wünsche euch einen schönen Nachmittag!


Zutaten
für 5 Gläser à ca. 75 ml

90 ml Ahornsirup
2 Blatt Gelatine
2 Eigelb Gr. M
250 ml Sahne

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen (etwas mehr als halbsteif).Die Eigelbe über einem heißen Wasserbad aufschlagen bis sie schön voluminös und cremig sind. Den Ahornsirup erwärmen, die abgetropfte Gelatine darin auflösen und alles vorsichtig unter die Eigelbe heben. Zum Schluß die Sahne unterheben. In die Gläschen füllen und für ein paar Stunden ab in den Kühlschrank.

Note

  • Wer mag, kann die Mousse mit dunklem Rum aromatisieren. Dafür ca. 1 cl einfach mit dem Ahornsirup erwärmen.

Thursday, November 27, 2014

Pumpkin-Tomato-Soup

La zucca è una di quelle verdure che l'autunno ci regala. A me piace da morire e secondo me va gustata in ogni modo. 

Guardate che colore vivace e intenso questa vellutata. 

Sembra quasi allegra, vero? È la ricetta ideale per questa fredda stagione invernale e credetemi se vi dico che vi scalderà cuore e pancino :-)

Un'altra cosa prima di augurarvi una buona notte: Anche se fuori fa freddo, o forse il cielo è uggioso... Non dimenticatevi mai di portare il sole sulle vostre tavola ♥ 

E adesso: BUONA NOTTE MIEI CARI AMICI!!!


Ingredienti
per 4 persone

790 g di zucca hokkaido pulita e tagliata a pezzetti
1 cipolla tritata finemente
2 spicchi d'aglio tritati finemente
2 cucchiai di olio d'oliva
sale marino q.b.
pepe nero q.b.
mezzo cucchiaino pizzico di zucchero
2 cucchiai di aceto balsamico
690 g di pomodori pelati (io: homemade)
550 ml - 650 ml di brodo vegetale
panna liquida q.b.

In una pentola dal fondo spesso mettere l'olio, riscaldare e far rosolare a fuoco dolce la zucca con la cipolle e l'aglio. Salare, pepare, aggiungere lo zucchero e farlo leggermente caramellare. Unire i pomodori pelati con tutto il loro succo, aggiungere l'aceto ed il brodo vegetale (la quantità del brodo dipende da quanto densa desiderata la vostra vellutata. Quindi andate piano e aggiungetene altro se necessario). Portare a bollore e far cuocere per una trentina di minuti, girando ogni tanto con un cucchiaio di legno. Frullare la vostra vellutata con un mixer ad immersione, aggiustare di sale e pepe se necessario e servire ancora calda con della panna liquida o semi-montata ed una spolverata di pepe nero.



Der Kürbis ist einer dieser Gemüsesorten, die der Herbst uns schenkt. Ich mag ihn sehr gern und meiner Meinung nach sollte man ihn in allen Variationen genießen.

Schaut mal was für eine lebhafte und intensive Farbe diese Suppe hat.

Sie scheint schon fast fröhlich, stimmt's? Das ideale Rezept für diese kalte, winterliche Jahreszeit und glaubt mir, wenn ich euch sage, dass sie Herz und Bäuchlein erwärmen wird :-)

Noch eines bevor ich euch eine gute Nacht wünsche: Auch wenn es draußen kalt ist, oder der Himmel vielleicht dunkel und bewölkt... Vergesst niemals die Sonne auf euren Tisch zu bringen ♥ 

Und nun: GUTE NACHT MEINE LIEBEN FREUNDE!!!


Zutaten
für 4 Personen

790 g Hokkaido-Kürbis geputzt und gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 EL Olivenöl
etwas Meersalz
etwas schwarzer Pfeffer
0,5 TL Zucker
2 EL Balsamico-Essig
690 g geschälte Tomaten aus der Dose (ich: homemade)
550 ml - 650 ml Gemüsefond
etwas frische Sahne

In einem Topf das Öl erhitzen und den Kürbis mit Zwiebel und Knoblauch langsam anbraten. Salzen, pfeffern, Zucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen. Die Tomaten hinzufügen mit ihrem Saft, Essig dazu und Fond (die Menge hängt davon ab wie dick ihr die Suppe haben wollt. Also langsam hinein damit und bei Bedarf nochmal nachgeben). Aufkochen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, ab und an mit einem Holzlöffel umrühren. Anschließend die Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer evtl. nachwürzen. Heiß mit einem Schluss flüssiger oder halb-steif geschlagener Sahne und frisch gemahlenem Pfeffer servieren.

Friday, November 21, 2014

Polpette di lenticchie in umido

Lenticchie... alcuni di voi sicuramente storceranno il naso ;-)
Ma a casa nostra vanno alla grande! 

Abituare mio figlio a legumi, frutta & co. non è stato molto difficile. Anzi... Ne va proprio ghiotto da sempre. Questa è una delle ragioni perchè sono sempre alla ricerca di ricette sane e buone da proporgli. Ammetto che quando si tratta di nuove idee sopratutto vegetariane il primo blog da consultare (per me) è quello della dolce Aria. 

Poco tempo a diposizione ma la cena va comunque gustata? Vado da lei!
Merendina sana e golosa per grandi e piccini? Vado da lei!
Dolci speciali da proporre per varie occasioni? Vado da lei!

Sì, lo ammetto: Sono Aria-addicted :-D

Non tutte le ricette le riporto quì, non perchè non sono buone, al contrario. Ma perchè alla fine devo proporre anche qualche ricette mia quì, haha...

A parte gli scherzi: Lei mi salva abbastanza spesso!

Queste polpettine sono talmente golose che ho deciso di presentarle quì. A casa mia collaudatissime credo che lo sarebbero anche da voi! Provate!!!


Ingredienti
per 9 polpette

240 g di lenticchie precotte sgocciolate e sciacquate (io: 260 g)
abbondante parmigiano grattugiato (io: 3 cucchiai)
pangrattato q.b. (io: 1 cucchiaio)
1 uovo
maggiorana q.b. (io: origano)
sale marino o sale aromatico q.b.
200 g di salsa di pomodoro (io: 300 g)
ho aggiunto: 1 piccolo rametto di rosmarino

Per la preparazione andate a vedere quì:

Nota

  • I cambiamenti che ho riportato non significano che la ricetta di Aria non sarebbe perfetta o che non ci piacesse ecc. Quel giorno erano giusto le cose che avevo in casa! A noi la salsa di pomodoro piace densa e visto che ne era avanzata un pò il giorno precedente ho preso quella e l'ho aromatizzata con un piccolo rametto di rosmarino. Piatto ottimo!




Linsen... einige von euch werden sicherlich die Nase rümpfen ;-)
Aber bei uns zu Hause essen wir sie gern!

Meinen Sohn an Hülsenfrüchte, Obst & Co, zu gewöhnen war gar nicht so schwer. Im Gegenteil... Er isst sie wirklich schon immer gern. Das ist einer der Gründe weshalb ich immer auf der Suche nach gesunden und leckeren Rezepten bin, die ich ihm anbieten kann. Ich gebe zu, dass wenn es sich dabei vorwiegend um vegetarische Rezepte handelt, ich als erstes bei der lieben Aria reinschaue.

Wenig Zeit und trotzdem soll es ein leckeres Abendessen geben? Dann schau ich bei ihr rein!
Eine gesunde und leckere Zwischenmahlzeit für groß und klein? Dann schau ich bei ihr rein!
Besondere Leckereien für besondere Anlässe? Dann schau ich bei ihr rein!

Ja, ich gebe zu: Ich bin Aria-addicted :-D

Nicht all ihre Rezepte veröffentliche ich auch. Nicht weil sie nicht lecker sind, im Gegenteil. Sondern weil ich schließlich auch meine eigenen Rezepte hier noch veröffentlichen möchte, haha...

Scherze beiseite: Sie rettet mich desöfteren!

Diese Linsenbällchen sind so lecker, dass ich entschieden habe sie hier zu veröffentlichen. Bei mir zu Hause gehen sie weg wie nix und ich glaube, das würden sie bei euch auch! Probiert sie!!!


Zutaten
für 9 Stück

240 g Linsen aus der Dose, abgetropft und gewaschen (ich: 260 g)
ausreichend Parmesan, gerieben (ich: 3 EL)
etwas Paniermehl (ich: 1 EL)
1 Ei
etwas Majoran (ich: Oregano)
etwas Meersalz oder aromatisiertes Salz
200 g passierte Tomaten (ich: 300 g)
ich habe hinzugefügt: 1 kleiner Rosmarinzweig

Die Linsen mit dem Ei, Parmesan, Majoran durch die Küchenmaschine (Messeraufsatz) jagen. In eine Schüssel umfüllen und Paniermehl unterkneten. Mit den Händen eure Bällchen formen. In der Zwischenzeit eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Bällchen von beiden Seiten anbraten (vorsichtig wenden, sie sind sehr zart) und die passierten Tomaten hingeben. Evtl. noch etwas Wasser hinzufügen, salzen und wenn ihr mögt, Rosmarinzweig hineinlegen. Langsam köcheln lassen bis die Soße eindickt und die Bällchen dabei ab und an vorsichtig wenden. Mit der Soße warm sevieren!

Note
  • Die vorgenommenen Änderungen bedeuten nicht, dass Arias Rezept nicht perfekt wäre oder wir es nicht mögen etc. Das waren schlichtweg die Zutaten, die ich zu Hause hatte! Wir mögen die Soße etwas dicker und da ich vom Vortag noch etwas übrig hatte, habe ich diese verwertet und mit Rosmarin aromatisiert. Wirklich gut!