Friday, December 27, 2013

Ricciarelli

Christmas is forever, not for just one day,
for loving, sharing, giving, are not to put away
like bells and lights and tinsel, in some box upon a shelf.
The good you do for others is good you do yourself.

- Norman Brooks - 

Natale, il periodo che si aspetta tutto l'anno.

Quest'anno il Natale per me e mio marito è stato davvero speciale! Il primo con il cucciolo di casa! E pensare che un'anno fa lo stavamo ancora aspettando, il nostro angioletto 

È passato in fretta un'anno pieno di emozioni e soddisfazioni ma anche di impegni e pensieri. Un'anno pieno di amore e felicità...

Natale... La stagione più dolce!

Un periodo per ritrovarsi con la famiglia, incontrare le persone che si amano, stare insieme ai propri cari e cercare un momento di silenzio e pace. Condividere un momento sereno da sogno.

Natale... La festa più sentita a casa nostra!

L'atmosfera natalizia si respira in ogni angolo della mia casetta che risplende di migliaia di luci festose. Il profumo di dolci e biscotti inonda la cucina da ormai alcune settimane. E poi l'albero di Natale, il simbolo della festa, molto sentito anche quì da noi... Immaginate il suono di campanelle che segnala l'arrivo di Gesù Bambino la sera della Vigilia... I regali che si aprono sotto l'albero... E gli occhi brillanti di un bimbo che sta vivendo tutto ciò per la prima volta...

Auguro a tutti voi di aver passato un Natale pieno di amore  

Cara Patty,

ogni volta che passo da te trovo una nuova meraviglia da provare.
Ormai la mia To-Do-List è talmente lunga che mi ci vorranno almeno 3 vite per rifare tutto ;-)

Ma ho deciso di iniziare con questa perchè mi ricorda un periodo speciale della mia vita.
Ricordi belli di anni passati...

Grazie di cuore per aver condiviso questa delizia con noi!
Adesso fa anche parte della mia cucina e la farò e rifarò ogni anno!

Un'abbraccio forte!


Ingredienti
per ca. 100 ricciarelli piccoli

500 g di farina di mandorle
500 g di zucchero
100 g di albume
scorza grattugiata di limone
scorza grattugiata di arancia
i semi di 1 o 2 bacche di vaniglia (io: 2 cucchiani di vanilla paste)
300 g di zucchero a velo

Per la preparazione andate a vedere quì:



Christmas is forever, not for just one day,
for loving, sharing, giving, are not to put away
like bells and lights and tinsel, in some box upon a shelf.
The good you do for others is good you do yourself.

- Norman Brooks - 

Weihnachten, die Zeit, die man das ganze Jahr über sehnsüchtig erwartet.

Dieses Jahr war Weihnachten für mich und meinem Mann etwas ganz besonderes! Das erste Weihnachten mit unserem Sohn! Und wenn ich nur daran denke, dass wir ihn letztes Jahr um diese Zeit noch nicht bei uns hatten, unseren Engel 

Ein Jahr voller Emotionen und Zufriedenheit, aber auch voller Verpflichtungen und Gedanken ist schnell vergangen. Ein Jahr voller Liebe und Glück...

Weihnachten... Die süßeste Jahreszeit!

Eine Zeit, die man im Kreis seiner Familie verbringt, Menschen um sich hat, die man liebt und vielleicht gemeinsam einen Moment der Ruhe und des Friedens genießt. Einen friedlichen und traumhaften Moment  miteinander teilt.

Weihnachten... Das beliebteste Fest in unserem Heim!

Die weihnachtliche Atmosphäre spürt man in jeder Ecke unseres Hauses, welches so schön im Schein tausender Lichter erstrahlt. Der Duft von Kuchen und Gebäck strömt aus der Küche seit nun mehreren Wochen. Und dann ist da noch der Weihnachtsbaum, das Symbol des Festes, sehr groß vertreten auch hier bei uns... Stellt euch den Klang der kleinen Glocke vor, der die Ankunft des Christkindes am Heiligen Abend verkündet... Die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum... Und die strahlenden Augen eines Kindes, die all das zum ersten Mal erleben...

Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachten voller Liebe verlebt zu haben  


Zutaten
per ca. 100 kleine Ricciarelli

500 g gemahlene Mandeln
500 g Zucker
100 g Eiweiß
die gerieben Schale einer Zitrone
die geriebene Schale einer Orange
1-2 Vanilleschoten (ich: 2 TL Vanilla Paste)
300 g Puderzucker

Gemahlene Mandeln und Zucker vermischen und auf die Arbeitsplatte geben. In die Mitte eine Mulde drücken und das verschlagene Eiweiß hineingeben sowie auch die Zitronen- und Orangenschale und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote(n). Mit einer Gabel die Zutaten so lange vermengen, bis das Eiweiß gut eingearbeitet ist. Weiter mit den Händen durchkneten bis ein glatter jedoch leicht klebriger Teig entstanden ist. Zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ab in den Kühlschrank. Lasst den Teig ruhig mehrere Tage darin ruhen (ich habe ihn 3 Tage im Kühlschrank gelassen). Das sorgt dafür, dass die Aromen sich schön entfalten können und vor allem der Teig beim Backen rissig wird. Dieser Effekt ist schließlich gewollt und kein Versehen ;-)

Wenn ihr dann soweit seid, dass ihr die Kekse backen möchtet, greift ihr zum Puderzucker und bestäubt damit großzügig eure Arbeitsfläche. Den Rest packt ihr in eine Schüssel und stellt sie zur Seite. Vom Teig nun Stücke abschneiden und mit den Händen zu Rollen von etwa 2,5 cm Durchmesser. Leicht andrücken und daraus nun Rauten schneiden von etwa 3 cm. Diese nun in der Schüssel mit dem Puderzucker tauchen. In reichlich Puderzucker! Bedenkt, dass die Kekse eine Schicht von ungefähr 3 mm Puderzucker vertragen können!

Diese nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und ab in den auf 200° Umluft vorgeheizten Ofen geben für etwa 6-8 Minuten (evtl. auch 10 Minuten, hängt vom Ofen ab). Augen drauf, weil sie nicht dunkel werden dürfen! Sie werden im Ofen etwas aufgehen und die klassischen Risse werden entstehen. Komplett abkühlen lassen und luftdicht verpacken, weil sie schnell trocken werden. Außen kross und Innen ganz weich und lecker! Aber auch sehr süß :-P

2 comments:

Patty said...

Mamma mia cara Gina, sono commossa. Tu non sai che piacere mi faccia sapere che questa ricetta ti ha conquistata. E' stato lo stesso per me che ho dei ricciarelli una sorta di culto. Chiunque l'abbia provata se ne è innamorato. Quindi spero che questo dolcino tornerà spesso sulla tua tavola della festa (e sappi che a Siena lo mangiamo in ogni momento dell'anno).
Ti ringrazio di cuore, ti abbraccio e ti auguro ogni bene per il nuovo anno! Smack, Patty.

Gina said...

Grazie di cuore, Patty! Sono sicura di trovare le scuse per sgarrare ;-) Buon Anno anche a te e la tua famiglia!