Monday, December 9, 2013

Semifreddo ai cachi

Che frutto divino! 

Avete mai mangiato i cachi? A me piacciono da morire e quando è stagione me li mangio in quantità industriale. Sono bellissimi appesi ai rami secchi e poi quel loro bel colore arancio...

Nel giardino dei miei genitori c'è una bella pianta e quest'anno siamo stati davvero fortunati. L'albero ci ha regalato talmente tanti frutti che quasi quasi non sapevo più cosa farne :-)

Però la ricetta che mi ha colpita di più è stata questa!
Provate e fatemi sapere :-P


Ingredienti

500 g di polpa di cachi
500 ml di panna fresca
170 g di zucchero a velo
il succo di 1 limone
il succo di mezza arancia
3 cucchiai di amaretto
2 cucchiaini di vanilla paste

Passare la polpa di cachi al passaverdure e metterla in una ciotola capiente. Unire lo zucchero a velo. Mescolare con una frusta a mano fin quando lo zucchero si sarà sciolto. Poi aggiungere succo di limone, succo d'arancia, amaretto e vanilla paste. Montare la panna e unirla delicatamente al composto di cachi facendo attenzione di non smontarla troppo. Versare in uno stampo precedentemente foderato con pellicola da cucina e via in freezer per qualche ora, meglio se di notte.



Welch eine himmlische Frucht! 

Habt ihr jemals Kaki gegessen? Ich liebe sie und wenn endlich die Zeit gekommen ist, dann futtere ich sie in riesigen Mengen. Sie sind sehr hübsch, wenn sie so an den trockenen Zweigen hängen, und dann ihre tolle orangene Farbe...

Im Garten meiner Eltern steht solch ein schöner Baum und dieses Jahr hatten wir wirklich Glück. Der Baum hat uns so viele Früchte geschent, dass ich schon gar nicht mehr wußte was ich alles damit anstellen sollte :-)

Aber mein Lieblingsrezept ist tatsächlich dieses!
Probiert es und lasst mich wissen wie es euch geschmeckt hat :-P


Zutaten

500 g Fruchtfleisch von reifen Kakis
500 g frische Sahne
170 g Puderzucker
der Saft einer Zitrone
der Saft einer halben Orange
3 EL Amaretto
2 TL Vanille Paste

Das Fruchtfleisch der Kakis durch die flotte Lotte drehen und in eine große Schüssel geben. Puderzucker hinzugeben und so lange mit einem Schneebesen rühren bis dieser sich aufgelöst hat. Dann Zitronensaft, Orangensaft, Amaretto und Vanille Paste unterrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform geben (oder welche auch immer ihr am liebsten habt) und für ein paar Stunden ab in die Kühltruhe, besser über Nacht.

4 comments:

Nesrins Kismar said...

Habt ihr wirklich ein Kakibaum? Es ist wie ein Traum! Lass es Dir schmecken.
Liebe Grüsse
Nesrin

Gina said...

Vielen Dank, Nesrin.

Mein Vater hat tatsächlich solch einen Baum im Garten stehen. Das dieser uns so viele Früchte schenkt, liegt vor allem an seiner liebevollen Pflege. Und so erfreuen wir uns jedes Jahr daran :-)

Simo said...

deve essere assolutamente squisito...con quelle golose scaglie sopra, poi.....mmmm!!!!

Gina said...

Da leccarsi i baffi :-P