Thursday, January 15, 2015

Lebkuchen Parfait

Volevo postare questa ricetta poco dopo Natale, ma pazienza...
Ve la presento oggi perchè non voglio aspettare il prossimo ;-)

Poche parole. Giusto un piccolo discorso tra me e mio marito.

"Mah..."
"Dimmi..."
"Una consistenza un pò strana ma contemporaneamente talmente buono..."
"Eh?? Amore, cosa mi vuoi dire?"
"È buono, è buono... Ma quei Lebkuchen sbriciolati... non so... BUONO!!!"

Servito con una salsa di ciliegie sciroppate aromatizzata con un pizzico di cannella... yummy!!! E se lo fate, fatemi sapere!

Il prossimo Natale ;-)


Ingredienti
per uno stampo da plumcake 25 cm x 10 cm

500 g di panna
2 tuorli
1 uovo
120 g di zucchero
50 ml di acqua
150 g di Lebkuchen morbidi (quelli con la base al cioccolato, vedi foto)
1 cucchiaino di vanilla paste

Ridurre in polvere i vostri Lebkuchen e mettere da parte.
Montare la panna e metterla in frigo.

Con l'aiuto della planetaria montare tuorli e uovo fino ad ottenere una crema spumosa e quasi bianca. Nel frattempo preparare lo sciroppo di zucchero che servirà per pastorizzare: versare acqua e zucchero in un pentolino dal fondo spesso e portare a bollore. Far cuocere a fuoco medio finchè lo zucchero non si sarà sciolto e fino a quando il composto non avrà raggiunto i 121° (sarà necessario utilizzare un termometro da zuccheri). Non superare i 121°! 

Una volta raggiunto i 121° versare lo sciroppo nel composto di tuorli continuando a montare con la planetaria per qualche minuto. Il composto si gonfierà visibilmente e sarà bello lucido.

Quindi unire panna e Lebkuchen con un cucchiaio di legno e versare nello stampo precedentemente foderato di pellicola da cucina. Via in freezer per una notte.



Ich wollte dieses Rezept eigentlich schon kurz nach Weihnachten posten...
Ich mach es dann mal heute, weil ich nicht das nächste Fest abwarten möchte ;-)

Wenige Worte. Nur ein kurzes Gespräch zwischen mit und meinem Mann.

"Hmm..."
"Sag es..."
"Eine ein wenig komisch Konsistenz aber gleichzeitig soooo lecker..."
"Häh?? Schatz, was willst du mir sagen?"
"Es ist lecker, wirklich lecker... Aber die zerbröselten Lebkuchen darin... ich weiß nicht... LECKER!!!"

Mit einer Fruchtsoße aus Schattenmorellen und einem Hauch Zimt... yummy!!! Und wenn ihr es macht, lasst es mich wissen! 

Nächstes Weihnachten ;-)

Zutaten
für eine Kastenform von 25 cm x 10 cm

500 g Sahne
2 Eigelb
1 Ei
120 g Zucker
50 ml Wasser
150 g Lebkuchen (mit dem Schokoboden wie auf dem Bild)
1 TL Vanilla Paste

Die Lebkuchen fein zerbröseln und zur Seite stellen.
Die Sahne steif schlagen und im Kühlschrank zwischenlagern.

Mit Hilfe der Küchenmaschine Eigelbe und Ei aufschlagen bis eine cremige und fast weiße Masse entstanden ist. In der Zwischenzeit den Zuckersirup zubereiten, der benötigt wird um die Eiercreme zu pastorisieren: Wasser und Zucker in einen Topf mit schweren Boden geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat und der Sirup eine Temperatur von 121° erreicht haben wird (ihr braucht einen Zucker-Thermometer). Auf keinen Fall die 121° überschreiten!

Sobald die Temperatur erreicht ist, den Sirup in die Eiercreme geben und dabei die Küchenmaschine für ein paar Minuten weiter laufen lassen. Die Masse wird sich sichtbar vergrößern und schön glänzen.

Nun Sahne und Lebkuchen mit einem Holzlöffel vorsichtig unterheben und in die vorher mit Frischhaltefolie ausgelegte Form geben und glatt streichen. Ab in die Kühltruhe für eine Nacht.

2 comments:

SABRINA RABBIA said...

un dolce molto raffinato, quant'e' goloso!!!!Bravissima!!!!Baci Sabry

paola said...

chi l'ha detto che si vede fare solo a Natale,appena possibile lo provo,felice sera